FrOSCon 2011, Tag 1

Gestern habe ich eins gelernt: Wenn man pünktlich zu Hause los fährt, kommt man auch pünktlich zu Veranstaltungsbeginn in St.Augustin an.  Tolle Erkenntnis. Sollte ich mir merken, für die nächsten Events…

 

Ja: August, St.Augustin – FrOSCon-Zeit! Und -wie gesagt- pünktlich da. Hat seine Vorteile. So kommen immer noch viele, die man kennt nach einem an – und die müssen dann Guten Tag sagen. Hat seine Vorteile.

Um 11 Uhr hatte ich dann auch direkt einen wichtigen Programmpunkt. Im OpenOffice.org Projektraum hatte ich einen Slot für „Free Software Knitting“. Und es kamen wirklich Leute! Was habe ich da gemacht? Natürlich meine Seite http://stricktux.de vorgestellt. Die mit den Strickanleitungen für Tux und Co. Außerdem habe ich Ravelry vorgestellt, die Strick- und Häkel-Community. Eine Teilnehmerin war dort schon Mitglied – und ist jetzt in meiner Freundesliste. Ein anderer Teilnehmer ist jetzt Mitglied – und auch in meiner Freundesliste. Ansonsten gab es noch einen reichhaltigen Erfahrungsaustausch: Wo bekommt man Strick- und Häkelmuster her? Welche Wolle, welche Nadeln nimmt man? Und gibt es Software, die uns bei unserem Hobby unterstützt – Freie Software natürlich? Ja, es war interessant. Während des Workshops habe ich dann auch endlich meinen FrOSCon-Logo-Frosch fertiggestellt. Die anderen haben mich dazu überredet, den zum Creative Contest einzureichen. Wollte ich erst nicht, habe ich aber trotzdem gemacht. Später dazu mehr….

 

Nachmittags gab es dann ein sehr interessantes Gespräch zum Thema „Zukunft der Busse zu Free Software Events“. Wir wollen uns stärker vernetzen, gegenseitig Werbung machen, sozusagen „Synergien nutzen“. Die FreedomTours-Seite im FSFE-Wiki werde ich in den nächsten Tagen auf den neuesten Stand bringen. Also bei Gelegenheit mal reinschauen!

 

Irgendwie habe ich auch so noch ziemlich viel geredet, geredet, geredet, und schließlich war der Social Event da. Was machen die von der FrOSCon-Orga eigentlich? Es kann vorher schütten, es kann nachher schütten, aber beim Social Event ist bestes Wetter! Bis spät nachts saßen wir draußen, haben gequatscht, getrunken, Musik gehört, was vom Grill geholt,… Es ging vermutlich noch länger, aber wir sind um 1 Uhr weg. So langsam schlug die Müdigkeit zu.

 

Ach ja: Der Creative Contest. Gewonnen habe ich natürlich nichts. Das heißt, zumindest keinen der drei Hauptpreise. Aber ein digitales Zeitschriften-Abo von Linux New Media. Hat was 😉

Soviel zu Tag 1 der FrOSCon 2011…

2 Kommentare bis “FrOSCon 2011, Tag 1”

  1. Nik sagt:

    Jaaaa, und ich hab eine Stricktuxmütze :)))).

    Und ihr alle da draußen müsst das auch gar nicht gut finden wenn ihr nicht wollt, so, pöh 😉 …

    Liebe Grüße,
    Nik

  2. Birgit sagt:

    Habe leider kein Bild mit der Mütze von Dir 🙁

    Aber ansonsten gibt es jetzt wohl einen Grund mehr, mich auf die ORR zu freuen. Du bist gemein, das ist doch noch so lang hin…

    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *