Das erste Mal Orga: OpenRheinRuhr 2011

Letztes Wochenende war OpenRheinRuhr. Ein Event direkt vor der Haustür, bei dem ich in den letzen 2 Jahren als Speaker dabei war. Und diesem Jahr: Orga. Eine ganz eigene Erfahrung…

Innerhalb des Orgateams hatte ich die Rolle der Helferkoordinatorin inne. Es wurde halt jemand gesucht, der als Helfer auf vielen Events Erfahrungen gesammelt hat und quasi weiß, was Helfer wollen. Irgendwie fühlte ich mich da angesprochen…

Wir hatten auch wieder einige Freiwillige. Die bisherigen Rückmeldung aus diesem Kreis waren auch positiv. Also scheine ich nicht allzuviel verkehrt gemacht haben. Aber es gibt noch Verbesserungspotential.

Ansonsten ist es komisch, ein Event wie die ORR mal so richtig von „hinter den Kulissen“ zu betrachten. Ist was ganz anderes als als Helfer. Hätte ich nicht gedacht. Der wichtigste Unterschied für mich: Ich habe in diesem Jahr nur 1 1/2 Vorträge gehört. Irgendwas war immer. Also, bevor mich jemand falsch versteht: Ich hätte schon noch mehr hören können, aber mir war dann in diesen Momenten anderes wichtiger. Am Sonntag hatte ich aber gaaaaanz viel Zeit mir die Ausstellung anzusehen. Natürlich habe ich auch am FSFE-Stand vorbeigeschaut.

Der Samstag abend war etwas schwierig für mich. Ich hatte einen 50cm großen Stricktux mit ORR-Logo angefertigt. 3 Monate Brutto-, ca. 2-3 Wochen Netto-Arbeitszeit steckten in dem nicht ganz so kleinen Kerl.

 Als es an die Verlosung ging, beteiligten sich auch wirklich viele. Jens aus Konstanz war dann der Glückliche, der den Tux mit nach Hause nehmen durfte. Die Übergabe an ihn habe ich auch noch ganz gut verpackt, aber kurz danach sind -in einer ruhigen Ecke- dann doch noch ein paar Tränchen bei mir geflossen… Ich habe mich aber noch länger mit Jens und seinen Freunden unterhalten -auch noch am Sonntag- und bin zur Überzeugung gekommen: Er hätte es fast nicht besser treffen können, „mein“ Stricktux. Er soll auch noch auf Reisen gehen, verschiedene Events und u.a. auch die c-base Berlin kennenlernen. Ich werde wohl noch von ihm hören.

Ansonsten habe ich am Sonntag noch 2 kleine Stricktuxe spazieren geführt, die ich nach meiner Anleitung von http://stricktux.de angefertigt habe. Auch die beiden haben inzwischen neue zuhause gefunden, sie sind innerhalb des Orga-Teams adoptiert worden.

Fotos von mir und den Tuxen findet ihr sicher zuhauf im Netz, z.B.

Jetzt heißt es erstmal etwas ausruhen, die ORR nochmal Revue passieren lassen und dann mit den anderen von der Orga überlegen, wie es weitergehen kann und soll. Mal schauen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *